Bundesfreiwilligendienst

Der Bundesfreiwilligendienst ist ab einem Zeitraum von mindestens sechs Monaten gedacht.

Männer und Frauen verschiedenen Alters haben einen Kreis gebildet. Das Foto zeigt sie, wie sie nach unten in die Kamera blicken.

Dabei bedeutet soziales Engagement bei der Caritas, sich für andere, aber auch für sich Zeit zu nehmen und neue Erfahrungen zu sammeln.

Durch einen Freiwilligendienst in einer unserer Einrichtungen können Sie einen Einblick in das Feld der sozialen Berufe gewinnen, ihre eigenen Stärken ausprobieren, sich neu orientieren und Perspektiven finden.

Der Kontakt zu Menschen, die Hilfe bedürfen, ist eine grundlegende Erfahrung des Engagements im Bundesfreiwilligendienst in einer sozialen Einrichtung. Wir bieten Ihnen eine fachliche Anleitung in der Einrichtung und eine pädagogische Begleitung während des Dienstes.

Bei dem neu einzuführenden Bundesfreiwilligendienst handelt es sich um einen gesetzlich geregelten, generationsoffenen Freiwilligendienst, der in verschiedenen Tätigkeitsfeldern geleistet werden kann und sich von den bereits etablierten Jugendfreiwilligendiensten FSJ und FÖJ unterscheidet.

Gerne beantworten wir Ihnen weitere Fragen.