Freiwilliges Soziales Jahr

Junger Mann unterhält sich mit einem Mann im Rollstuhl. Die Atmosphäre ist entspannt, der junge Mann lacht.

Das Freiwillige Soziale Jahr wird bei Ausbildungsplätzen und Studiengängen teilweise als Wartezeit berücksichtigt. Außerdem wird das Freiwillige Soziale Jahr häufig als Praktikum oder Vorpraktikum anerkannt.

Das FSJ ist für Sie das Richtige, wenn Sie sich für andere einsetzen wollen oder auch nach der Schulzeit praktische Erfahrungen sammeln möchten. Im FSJ können Sie auch herausfinden, ob ein Beruf im sozialen Bereich für Sie in Frage kommt. Mit dem FSJ können Sie sinnvoll die Zeit zwischen Schule und Ausbildung oder Studium überbrücken.

Jugendliche und junge Erwachsene im Freiwilligen Sozialen Jahr lernen in einer sozialen Einrichtung die praktische Arbeit mit alten, kranken, behinderten oder benachteiligen Menschen kennen. Praxisbegleitende Seminare bieten Gelegenheit, die Erfahrungen zusammen mit anderen zu reflektieren und sich mit sozialen, politischen und religiösen Themen auseinanderzusetzen.

In unserem Caritas-Förderzentrum können Sie das Freiwillige Soziale Jahr in unseren Tages- und Wohngruppen sowie auch an der Förderschule absolvieren.

Das Freiwillige Soziale Jahr wird in der Diözese Speyer getragen vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und dem Bischöflichen Jugendamt. Jugendliche und junge Erwachsene, die sich für das Freiwillige Soziale Jahr interessieren, erhalten weitere Informationen beim Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Viele unserer Einrichtungen des Caritasverbands für die Diözese Speyer bieten Plätze für das Freiwillige Soziale Jahr an.

Wenn Sie mit uns persönlich über das FSJ sprechen möchten, sind wir gerne für Sie da.